Herzlichen Glückwunsch, Dr. Schön!

Noch ein bisschen länger als ein Jahr muss Corinna Schön hospitieren, um die Kassenzulassung zu erlangen. Alles andere hat die 29(?)-jährige Zahnärztin aber bereits jetzt unter Dach und Fach: Denn Corinna, die bei uns ihre obligatorische Vorbereitungszeit absolviert, wurde just die Doktorwürde verliehen!

Uniklinik der RWTH Aachen verleiht Corinna die Doktorwürde

Am 21. November war es so weit: Die Uniklinik der RWTH Aachen verlieh Corinna Schön die Doktorwürde. Die frisch gebackene Doktorin, die 2016 ihr Studium der Zahnmedizin in der Kaiserstadt aufnahm und 2022 abschloss, verteidigte ihre Dissertation erfolgreich. Durch ihre Doktorarbeit mit dem Titel „High concentrations of Porphyromonas gingivalis-LPS downregulate Tlr4 and modulate phosphorylation of ERK and AKT in murine cementoblasts“ und die erfolgreiche Disputation darf Corinna Schön nun den Zusatz Dr. med. dent.(?) führen.

Forschung zu Parodontitisbakterium

Die gebürtige Dortmunderin hat Zellen aus dem Zahnzement in Anwesenheit eines Parodontitisbakteriums untersucht und diese zum Thema ihrer Dissertation gemacht. Die Doktorschrift hatte Corinna bereits eingereicht, als sie im Frühjahr 2022 ihre Vorbereitungszeit bei uns antrat. Bereits damals war klar, dass die Aachenerin, die schon während ihres Studiums viel Erfahrung in einer Zahnarztpraxis sammelte, unser Team menschlich und fachlich bereichern würde. So war auch klar, dass die Erlangung der Doktorwürde in unseren Praxisräumen gefeiert werden musste. Herzlichen Glückwunsch, Dr. Schön!

neue Beiträge